Skip to main content

HCP Dividenden Aristokrat mit ca. 6% Dividenden-Rendite p.a.

Bezüglich Dividenden Aristokraten ist das Dividendenhamster Depot noch kaum bestückt. Auch, wenn ich denke, dass es noch weitere unruhige Börsenzeiten gibt, habe ich mich heute entschieden, eine Teilposition des Unternehmens HCP zu kaufen. HCP schreibt auf seiner Internetseite selbst:

„HCP, Inc. (NYSE:HCP) is a fully integrated real estate investment trust (REIT) serving the healthcare industry. We are the first healthcare REIT selected to the S&P 500 and the only REIT included in the prestigious S&P 500 Dividend Aristocrats Index following 30 consecutive years of dividend increases.“ (Quelle: www.hcpi.com)

Einen Aktuellen Report/Statement findest Du direkt auf der Seite von HCP.

HCP-Dividenden-Aristokrat

Quelle: Aus dem Statement Februar 2015 – www.hcpi.com

Knapp übersetzt ist HCP ein REIT Unternehmen, was in der Gesundheitsbranche aktiv ist. Es ist im bekannten S&P500-Dividenden Aristokraten Index gelistet. In 30 Jahren hat man seinen Anlegern jährlich eine steigende Dividende gezahlt.

Wie Du ja weisst bin ich aktuell weiter High Yield Dividenden Aktien lastig, was ich allerdings auch bewusst so geplant habe. Wenn sich gute Chancen aus meiner Sicht ergeben, dann schlage ich auch bei Dividenden Aristokraten zu. Aktuell ca. 6% p.a. und eine langfristige Aussicht auf Kurssteigerungen liessen mich also schwach werden. Die Dividenden werden quartalsweise ausgeschüttet.

Dividenden-Aristokrat-HCP

Das ist auch ein wenig der Knackpunkt, warum ich aktuell nicht mein Depot bis zum Rand mit Dividenden Aristokraten fülle. Viele sind auch meiner Sicht überbewertet und könnten mit Umstrukturierungen in ihrem bisherigen Geschäftsfeld konfrontiert werden oder sind bereits in der Umstukturierung.

Neben den üblichen Dividenden Aristokraten Kennzahlen wie Gewinn und Dividende pro Aktie, dem freien Cashflow, dem Historien Vergleich des KGV´s bin ich auf alle Fälle an zukünftigen Kursgewinnen interessiert. Alleine 2-3% p.a. Dividenden verbunden mit einem hohem Rückschlagspotential lässt mich hier wirklich selektiver vorgehen.

Zwischenzeitlich setze ich dann lieber auf Investments, die mir einen höheren Cashflow bescheren. Um Vermögenswerte und Cashflow zu generieren ist nicht immer „nur Geld“ notwendig.

Ich lese aktuell ein sehr interessantes Buch von einem bekannten Investor, der nicht Warren Buffett heisst. In einigen Tagen zum Monatsende erfährst Du mehr dazu, wenn es wieder die bekannte monatliche Börsen-Buch-Rezension vom Dividendenhamster gibt.

Wie fühlst Du Dich aktuell in diesem Umfeld, würdest und kannst Du mit Rückgängen unter Deine Einstandspreise leben? Oder würdest Du auf Kosten Deines Dividenden-Flusses auch mal bei Überbewertung Dividenden-Aktien verkaufen? In diesem Sinne, dividendenreiche Hamstergrüße

„Henry“

P.S. Einige weitere Fakten erfährst Du im Artikel „Dividenden Aristokrat HCP

Wie ich einen monatlichen Dividendenstrom aufbaue, auch wenn nur wenig Kapital vorhanden ist.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

KOSTENLOSES DIVIDENDEN ARISTOKRATEN DEPOT ERSTELLEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen