Skip to main content

Dividendenwerte Coca Cola, Mc Donalds, Chevron gehen gen Süden

Dividendenwerte kennen nicht nur den Weg nach oben. Wie immer wieder betont ist Börse keine Einbahnstrasse und vor allem auch kein Kurzzeitprojekt, um reich zu werden. 2% erfolgreicher Daytrader einmal ausgenommen ;o)

Im Zuge meines Dividenden-Reports 2014 zum Dividendenhamster Depot fällt mir natürlich auf, dass Dividendenwerte im Moment auf breiter Front den Weg gen Süden antreten. Zunächst dachte ich, dass dies nur die High Yield Dividenden Aktien betrifft. Schaut man allerdings etwas tiefer in den Markt und siehst sich auch Dividenden-Aristokraten an, haben auch dort einige den Rückwärtsgang eingelegt. Aktuell meine ich insbesondere Coca Cola (KO), McDonalds (MCD), Chevron (CVX), Exxon (XOM). Es gibt allerdings auch aktuell stabilere Werte wie beispielsweise Johnson & Johnson (JNJ) oder aber HCP als REIT-Aktie.

Research bei Dividendenwerten verbessern

Selbstverständlich will man sich immer mehr beim Research und bei der Einschätzung seiner Dividendenwerte verbessern. Aus diesem Grund liest man viele Artikel, viele Bücher zum Thema Unternehmensbewertung. Teilweise ist das sehr mühselig, weil es wirklich die unterschiedlichsten Meinungen und Herangehensweisen gibt. Im Zuge der Unternehmensbewertung sei das Buch Unternehmensbewertung & Kennzahlen Analyse von Nicolas Schmidlin empfohlen. Für meinen Geschmack ist es, dass beste Buch, welchen einen konkreten Bezug zu börsennotierten Aktien bietet.

Im Bereich von High Yield Aktien gibt es einen sehr guten US-Analysten, der sich hauptsächlich mit BDC (Business Development Company´s) beschäftigt. Ich möchte Ihnen aktuell nicht namentlich erwähnen, weil er für meinen Geschmack ein wirklich gutes Research betreibt, es aber im Nachgang gesehen, einem auch nicht wirklich weiter hilft.

Ich habe mir seine Analysen einmal angesehen, welche wirklich sehr in die Tiefe geht. Einschliesslich der Risiko-Profile und Risikovergleiche der BDC´s untereinander. Schaut man sich allerdings einmal die besten Ranking´s nach einem Jahr an, wird man aktuell enttäuscht werden. Die Top 5 Ranking von September 2013 waren TCRD, MCC, PSEC, ARCC, MAIN.

Mache Dir hier zunächst Dein eigenes Bild, was nach einem Jahr passiert ist. Hätte man sämtliche Werte vor einem Jahr auf Grund der positiven Risikobewertung gekauft, wäre man mit sämtlichen Werten im Verlust und das Depot würde düster aussehen, je nachdem wie viel Kapital man investiert hätte.

Quelle: www.finviz.com

Quelle: www.finviz.com

Jetzt könnte man natürlich mit seinen Investments oder der Herangehensweise sauer werden. Auch ich habe mir erst einmal die Frage gestellt, ist Research überhaupt noch sinnvoll? Ist es nicht immer nur eine Augenblicks-Aufnahme eines bestimmten Zeitpunkts. Bringt es Sinn so viele Stunden sich den Dividendenhamster-Kopf zu zerbrechen, wenn die Ergebnisse nach einem Jahr so mager aussehen?

Lass uns jetzt aber lieber kurz nochmal eine lösungsorientierte Herangehensweise diskutieren, was können wir aus solchen Szenarien lernen? Was will und werde ich beim „Dividenden hamstern“ optimieren.

Einstiege in Dividendenwerte optimieren

Auf folgende Optimierungsmöglichkeiten bin ich bei meinem Dividenden-Investments für das Dividendenhamster-Depot gekommen.

Da ich jetzt einen Grundstein mit High Yield Dividenden gelegt habe, wird es nach und nach ausgebaut. Dabei werde ich nicht mehr zwangsweise monatlich investieren, das aber trotzdem nicht ausschliessen. Auch, wenn ich immer der Meinung war, dass hauptsächlich der Dividendenstrom das primäre Ziel ist, werde ich sehen, dass ich meine langfristigen Investments als Einstiege optimiere. Dazu erarbeite ich aktuell eine 3 Methoden Strategie zur Optimierung meiner Einstiege für langfristige Investments.

Hier also kurz meine Punkte für 2015 für weitere Investments skizziert:

  1. Investments müssen nicht zwangsweise monatlich erfolgen
  2. da ich ein langfristiges Dividenden-Depot aufbaue, werde ich auf Wochen- vielleicht sogar besser Monats-Charts mit zur Hilfe nehmen, dazu werde ich oben genannte „3 Methoden Strategie zur Optimierung meiner Einstiege für langfristige Investments“ nutzen
  3. da auch zukünftig Abweichungen vom substantiellen Unternehmenswert in Form von Kursschwankungen erfolgen werden, wird es weiterhin zu Möglichkeiten von Buchverlusten kommen
  4. gesunde Firmen mit Substanz bringen gesunde Gewinne & Dividenden, darum bleibt der Dreh- und Angelpunkt der Unternehmensbewertung die Gewinne, von denen letztlich die Dividenden bezahlt werden
  5. wichtig für den Gesamterfolg bleibt das Moneymanagement insgesamt, dazu zählen auch die anderen Börsenstrategien, die man betreibt, wie bekannt nutze ich andere Strategien des Positionstrading sowie der Trendfolge

[Tweet „…Börse & Geldanlage ist immer sehr individuell, da jeder verschiedene Voraussetzungen beim Wissen, Kapital, der Lebenssituation und vor allem seiner Wünsche & Ziele hat…“]

In diesem Sinne lass uns die für uns besten Dividendenwerte für einen langfristigen Dividenden-Einkommensstrom einsammeln.

Wie ich einen monatlichen Dividendenstrom aufbaue, auch wenn nur wenig Kapital vorhanden ist.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

KOSTENLOSES DIVIDENDEN ARISTOKRATEN DEPOT ERSTELLEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen