Skip to main content

Was sind Dividenden

Dividenden sind das Salz in der Suppe jedes Investors. Immerhin gibt es an der Börse nur zwei Möglichkeiten um Geld zu verdienen, Dividenden und Kursgewinne. Lass uns zunächst den Begriff „Dividenden“ klären.

Kaufst Du an der Börse Aktien, besteht die Möglichkeit vom Unternehmen eine Dividende zu erhalten. Dabei ist die Dividende Teil des Gewinns, welche die Aktiengesellschaft an ihre Aktionäre ausschüttet. Somit beteiligt das Unternehmen seine Aktionäre am wirtschaftlichen Erfolg.

Die Höhe der jeweiligen Dividende wird vom Vorstand vorgeschlagen und in der Hauptversammlung beschlossen. Die Hauptversammlung findet bei den meisten deutschen Unternehmen jährlich statt. Mit einer einfachen Mehrheit wird die Dividende beschlossen. Die Dividendenzahlung erfolgt meist am Tag nach der Hauptversammlung. Den Anspruch einer Dividendenzahlung hat der Aktionär also, wenn er am Tag vor dem Ex-Tag die entsprechende Aktie in seinem Depot hält.

Der sogenannte Ex-Tag ist somit in der Regel der Zahlbarkeitstag der Dividende. Kaufst Du also genau am Ex-Tag die Aktie in Deutschland, bekommst Du also nicht zwingend die Dividende vom Unternehmen. Die meisten Aktiengesellschaften schütten in Deutschland ihre Dividenden einmal jährlich aus. Es gibt aber auch andere Dividenden-Auszahlungs-Zyklen, dazu aber später mehr.

Lass uns aber noch kurz bei Ex-Tag bleiben. An diesem Tag erfolgt üblicherweise ein Abschlag vom Börsenkurs in Höhe der Bruttodividende. Man spricht dann von einem „Dividendenabschlag“. Das must Du Dir so vorstellen, dass die Dividende aus dem Kurs „heraus gerechnet“ wird. Dies lässt sich allerdings nicht 100% genau herausrechnen, da ja noch andere Marktfaktoren eine Rolle spielen. Immerhin wird ja der Marktkurs durch die entsprechenden Marktteilnehmer weiter durch Angebot und Nachfrage bestimmt.

Die Dividende wird meist in der entsprechenden Währungseinheit pro Stück angegeben, also beispielsweise 1,20 Euro pro Aktie. Setzt man die Dividende in Verbindung mit dem Aktienkurs so erhältst Du die entsprechende Dividenden Renditen.

Bevor vor auf die weiteren Einzelheiten der Dividenden eingehen, lass und kurz die Sinnhaftigkeit des „Warums“ klären.

Warum ist es sinnvoll in Dividenden Aktien zu investieren

Der Hauptsinn von Investitionen in Dividenden-Papieren ist natürlich, dass man Kursgewinne oder eben Dividenden-Einnahmen erzielt. Bei dem einen Investor ist die Dividende eine angenehme Nebensache, bei anderen Investoren basieren ihre Investments auf der Zielsetzung eines regelmässigen „Dividenden Einkommensstroms“.

Durch die Beteiligung an einer Aktiengesellschaft beteiligt man sich also am Produktivkapital. Selbst als Angestellter kann man also von den wirtschaftlichen Erfolgen von Unternehmen in Form von Kursgewinnen und Dividenden profitieren.

Durch die Beteiligung kann sich ein Passiver Dividenden Einkommensstrom mit der Zeit ergeben, wobei man dann nicht mehr „Zeit gegen Geld tauschen muss“. Das soll heissen, dass nicht Deine permanente Anwesenheit nötig ist, um Geld zu verdienen. Durch „Passive (Dividenden) Einnahmen“ wird man also auch immer unabhängigen vom Druck des Geldverdienens.

Dividenden-Dividendenhamster

Das grosse Ebook Gesamt-Paket vom Dividendenhamster „Henry“

Hier kurz die Geschichte vom Dividendenhamster, der früher gar nichts mit Dividenden am Hut hatte.

Seit den 90-ziger Jahren bin ich an der Börse aktiv. Ich habe so alles getradet und in alles investiert, was an der Börse gelistet ist. Angefangen vom Optionsschein, über Optionen, Futures, Fonds, Hebelzertifkate und auch Futures war alles dabei. Mehrere Crash´s und Krisen waren dabei. Meine Vergangenheit war also mehr durch das aktive Trading und die Trendfolge bestimmt.

Erst nachdem ich angefangen habe mich mit Passiven Einkommen zu beschäftigen, bin ich auf das Thema Dividenden gestossen. Dividenden waren früher für mich immer langweilig, einmal im Jahr eine „Mini-Dividende“ erhalten und dafür grössere Risiken eingehen, war nicht mein Ding.

Das war natürlich sehr oberflächlich gedacht, bis ich eines Tages auf eine Aussage von Robert Kiyosaki gestossen bin, die ungefähr so lautete:

„…investiere, um einen monatlichen (steigenden) Cashflow zu kassieren…“

Durch eine deutsche Immobilien-Aktie wusste ich damals aber bereits, dass es auch Dividenden Aktien gab, die einen anderen Dividenden Zyklus hatten, als die einmal jährliche Zahlung. Und so machte ich mich auf die Suche nach Aktien, welche öfter Dividenden zahlen, also einen anderen Dividenden-Auszahlungs-Zyklus hatten. Über diesen Weg bin ich dann auf die „monatliche Dividende“ gestossen. Bevor es also die Webseite des Dividendenhamster´s gab, habe ich vor ca. 3 Jahren die Seite „Monatliche Dividende“ ins Leben gerufen…

Dividenden Zyklus

Wie Du sicherlich weisst, gibt es in Deutschland hauptsächlich die jährliche Dividendenzahlung. Die etwas unüblichere Dividendenzahlung mit einer halbjährlichen Dividendenzahlung findest Du ab und zu in England.

Die quartalsweise Dividende ist meist in Ländern mit einer längeren Aktienkultur unterwegs. USA, Kanada, England sind hier hauptsächlich zu nennen.

Auf die monatliche Dividende bin ich über die Recherche von Dividenden Aktien in Amerika das erste Mal gestossen. Da ich damals merkte, wie schwer es nicht nur mir fiel, Aktien mit monatlicher Dividende zu finden, habe ich die Webseite „Monatliche Dividende“ gegründet. Meine Erfahrungen, mein Research, Arbeits- und Bewertungslisten sowie meinem Auswahlprozess habe ich dann in meinem Ebook Paket „Monatliche Dividende“ zusammengefasst.

Dividenden Rendite

In Bezug der Dividende haben sich natürlich auch die verschiedensten Kennziffern im Laufe der Jahre ergeben. Eine dieser Kennziffern, um Dividenden besser einschätzen zu können, ist die Dividenden Rendite. In folgendem Video kannst Du sehen, wie sich die Dividenden Rendite errechnet und wozu sie gut ist. Die Dividenden Rendite als alleiniges Entscheidungskriterium zu nehmen, kann aber sehr gefährlich sein. Warum das so ist, erfährst Du ebenfalls im Video.

Dividenden Aktien

Bei den Dividenden Aktien haben sich zwei grosse Gruppierung im Laufe der Zeit ergeben. Du wirst also immer wieder auf die sogenannten Dividenden Aristokraten sowie auf High Yield Dividenden Aktien stossen.

Jede dieser Gruppe hat ihre Vor- und Nachteile. Ausführliche Informationen findest Du in den Artikeln vom Dividendenhamster. Nutze dazu auch die Suchfunktion indem Du die Begriffe „Dividenden Aristokraten“ oder „High Yield Aktien“ in der Seitenleiste eingibst.

Dividenden Aristokraten weisen eine lange, regelmässige und steigende Dividenden Politik auf. Die Dividenden-Renditen bewegen sich meist zwischen 2-5% p.a. Oft haben sie ein sehr gut funktionierendes Geschäftsmodell oder sind als Unternehmen im Konsumgüterbereich angesiedelt. Es gibt sogar Dividenden Aktien, die eine 100 jährige Dividendenzahlung aufweisen. Trotz allem ist eine genaue Analyse der Dividenden, der Geschäftstätigkeit, der Payout´s ist nicht nur bei den Dividenden Aristokraten notwendig.

High Yield Dividenden Aktien haben oft eine hohe Dividenden-Rendite, wie es das Wort an sich schon sagt. Du findest diese High Yield Dividenden Aktien hauptsächlich bei REITs, MLP´s und BDC´s. Das Geschäftsmodell kann sehr schwankungsanfällig sein. Das drückt sich auch in den Dividendenzahlungen aus. Wenn Du hier nicht richtig recherchierst, einen langen Atem hast oder gänzlich ohne Strategie unterwegs bist, wirst Du in diesem Segment nicht glücklich werden.

Andererseits winken dort wo Risiken sind, auch oft Belohnungen. Dividenden-Renditen von 8-12% p.a. oder mehr sind keine Seltenheit. REIT´s sind beispielsweise je nach Gesetzen in den entsprechenden Ländern verpflichtet ca. 90% ihrer Gewinne an die Aktionäre, in Form der Dividende, auszuzahlen.

Wie Du im Dividendenhamster Depots sehen kannst, kann man mit High Yield Dividenden Aktien einen „schnellen Dividendenstrom“ aufbauen. Man muss aber auch damit leben können, dass man eine zeitlang Buchverluste im Depot hat. Man investiert hier nicht unbedingt in Trendaktien (Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel), so dass auch die Charttechnik hier nur beschränkt hilfreich ist. Wie sollen hier auch High-Flyer entstehen, wenn in kurzen Dividenden-Zyklen immer wieder Dividenden ausgeschüttet werden?

TOP Dividenden Aktien

Immer wieder findet man im Netz die Nachfrage nach „Top Dividenden Aktien“. Da stellt sich für mich immer wieder die Frage, was der Suchende da sucht. Sucht er Aktien mit hohen Dividenden oder regelmässigen Dividenden?

Wie Du ja bereits oben im Video zum Thema „Dividenden-Rendite“ gesehen hast, können einen hohe Dividenden Renditen auch in die Irre führen. Denn gerade, wenn Aktien abstürzen, schiessen die Dividenden-Renditen nach oben, so lange die Dividenden noch in der Höhe gezahlt werden. Oft trifft man dann aber später auf Dividenden-Kürzungen oder Dividenden-Ausfällen.

Dividenden Aktien verwalten, welches Depot nimmst Du

Oft werde ich als Dividendenhamster gefragt, wo ich meine Dividenden Aktien verwalte und worauf man bei der Entscheidung eines Brokers, einer Bank achten sollte.

Im Artikel „Aktiendepot eröffnen“ habe ich Dir diese Fragen beantwortet. http://dividendenhamster.de/aktiendepot-eroeffnen/

Aktuell führe ich mein Dividenden-Aktien-Depot bei der Comdirect, wo ich seit Jahren sehr zufrieden bin.

Dividendenstrategien

Über die Jahrzehnte findet man immer wieder Dividendenstrategien, welche gut oder weniger gut funktionierten. Die berühmtesten Dividenden-Strategien sind:

  • Dividendenstrategie „Low Five Dow-Strategie“
  • Dividendenstrategie „Dogs of the Dow“
  • Dividendenstrategie „Cashflow-Investing“

Die einzelnen Strategien habe ich in der Rubrik Dividenden-Strategien für Dich aufgelistet, dort erfährst Du auch Details.

Dividenden suchen – Wo finde ich kostenlose Dividenden-Studien

Hat man sich erst einmal auf Dividenden eingelassen, wird man permanent nach neuen Informationen suchen. Es gibt auch sehr gute Dividenden-Studien die Dir kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Hier ein Link zu einem Artikel für Dich 3 kostenlose Dividenden Studien

Dividenden Aktien Passives Einkommen zur finanzielle Freiheit

Viele Menschen träumen von Dividenden Einnahmen leben zu können. Das möglichst schnell und ohne Sorgen. Ich kenne nicht viele Menschen die „schnell reich“ geworden sind. Alles benötigte seine Zeit und so ist es auch mit dem in Dividenden- Aktien-Investieren.

Ich habe mit meiner ersten Dividende von 1,59 Euro angefangen. Das Dividendenhamster Depot wies im März 2013 eine Dividendenzahlung von 60,42 Euro. In der Zwischenzeit liegen die monatlichen Dividendenzahlungen bei rund 150-200 Euro mit aus meiner Sicht noch überschaubaren Kapitaleinsatz. Wie viele Rentenpunkte müssen Angestellte sammeln, um ca. 200 Euro Rente zu erhalten?

Lass mich Dir zum Schluss noch einen Rat geben. Kümmere Dich um Passive Einnahmen nicht nur bei Dividenden, sondern auch mit anderen Dingen, die Dir Spass machen. Baue Dir ein Internet-Business „nebenbei“ auf, um auch Dir dort eine zusätzliche Einkommensquelle zu schaffen.

Börse ist nur ein Teil des Leben, finde Deinen Lebenssinn. Holger Eckstein ist dort ein wahrer Meister, um Dir dabei weiterzuhelfen.

Tue Dinge, die Dir Spass machen und vor allem denke daran:

„Das (Er-) Leben findet schon vor der Rente statt…“

Dein Dividendenhamster

„Henry“

Du möchtest Dein Wissen anwenden, dann eröffne ein
Aktien- oder Muster Depot

Meine Dividenden-Aktien verwalte ich bei ComdirectTrendfolge Aktien verwalte ich bei Consors Bank! (BNP)Weitere Vergleichsmöglichkeiten





Tagesgeld-Vergleich-Dividendenhamster

weitere Info´sweitere Info´sweitere Info´s

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

KOSTENLOSES DIVIDENDEN ARISTOKRATEN DEPOT ERSTELLEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen