Skip to main content

Dividenden und Kursgewinne

Es gibt nur zwei Dinge an der Börse um die es geht

„Informations-Overkill“ kennst Du das auch? Sein wir mal ehrlich wir leben in einer Zeit der Beschleunigung, des technischen Fortschritts. Marketing, Medien, Soziale Netzwerke sorgen dafür, dass wir permanent bespielt werden.

Auch im Beruf oder dem Job wird uns einiges abverlangt. Ging es früher noch gemächlicher zu und dauerte eine Bestellung bis zur Lieferung noch 1-2 Wochen, wird heute alles meist innerhalb 1-3 Tagen abgewickelt. Die Erwartungshaltung eine Email beantwortet zu bekommen, liegt gefühlt bei 3 Stunden. Innerhalb von Sekunden erfolgt der Informationsaustausch in den sozialen Netzwerken. Gegen Werbung kann man sich kaum noch schützen, wie ich bei einem gekauften Receiver mit HD Plus-Karte erfahren musste. Hatte ich früher noch einen Receiver, wo ich die Werbung weiterspulen konnte, bekommt man hier eine „Zwangs-Werbung“ aufgedrückt.

Aber worauf will ich hinaus? Genau, wir wollen uns damit beschäftigen, was die zwei relevanten Dinge sind, die eigentlich jeder an der Börse bei seinen Investments sucht. Du hast es sicherlich schon erraten. Es geht um:

Dividenden und/oder Kursgewinne

Während wir gemeinsam beim Dividenden-Investieren unterwegs sind, werden wir uns immer wieder daran erinnern müssen, was genau die 20% der Dinge sind, die 80% der Ergebnisse ausmachen. Willkommen beim Pareto-Prinzip. Solltest Du dieses Prinzip noch nicht kennen, befrage Google oder Wikipedia danach. Am Ende der Email empfehle ich Dir einige lesenswerten Bücher zu diesem Thema.

Lass uns aber zurück zu Dividenden & Kursgewinnen kommen. Ideal ist natürlich beides zu bekommen. Eine Akie zu finden, die Dir Dividenden und Kursgewinne gleichzeitig liefert. Diese Aktien gibt es, allerdings wirst Du äusserst selten Aktien finden, die hohe Kursgewinne und hohe Dividenden gemeinsam aufweisen. Ist im Endeffekt auch logisch, denn ein Unternehmen muss immer bei der Ausschüttung von Dividenden entscheiden. Mache ich die Aktionäre glücklich oder investiere ich als Unternehmen weiter in mein Geschäftsmodell.

Aus diesem Grund gibt es neben den Dividenden-Aktien auch eine Rubrik der Trend-Aktien. Gerade neue Unternehmen, in einer neuen Branche müssen ihr Geschäftsmodell heutzutage schnell umsetzen, um einen Markt zu besetzen, um die Wettbewerber auf Abstand zu halten. Darum wird das verdiente Geld bei Trend-Aktien meist in Werbung, Marketing oder Entwicklung investiert.

Auf Grund dieser Überlegungen bin ich vor einigen Jahren darauf gekommen, auch drei seperate Konten mit unterschiedlichen Investitions-Strategien zu eröffnen. Du wirst bei mir also immer ein Konto mit EINER Trading- oder Investmentstrategie finden.

Folgende Konten nutze ich für die jeweiligen Börsenstrategien:

* Dividenden-Investieren Comdirect
* Trendfolge Cortals Consors-Bank (BNP Paribas SA)
* Traden mit Optionen IB – Interactive Brokers in den USA

Ich möchte Dir kurz erklären, warum ich diesen Aufwand betreibe. Das hat im Endeffekt zwei Hauptursachen. Einerseits zur „Risikostreuung“ sowie zur „Kontrolle der Performance“.

Fährt man unterschiedliche Börsenstrategien und handelt beispielsweise alle 3 Strategien auf einem Konto, kann man meist gar nicht mehr nachvollziehen, welchen Erfolg man mit welcher Strategie zu verzeichnen hat. Die Performance und das Moneymanagement wird dann meist „vermanscht“. Man verliert die Kontrolle und versucht Verluste der einen Strategie mit der anderen auszugleichen.

Aus diesem Grund überlege Dir, ob es nicht auch für Dich sinnvoll ist noch ein seperates Konto bei der Comdirect oder bei Cortal Consors BNP zu eröffnen. Fährst Du nur eine Börsenstrategie kommst Du natürlich auch mit einem Konto aus.

Bis zum nächsten Dividendenhamster Newsletter reflektiere einfach für Dich noch einmal die Gedanken zu Dividenden & Kursgewinne sowie zu den seperaten Konten.

Schau Dir die Konditionen bei Comdirect und bei Cortal Consors BNP Paribas SA an und führe einen Giro- oder Tagesgeldvergleich durch. Hier kannst Du Kosten für Depotkonten vergleichen und sparen.

Im nächsten Artikel kommen wir dann endlich zum Thema „Wie ich als Dividendenhamster zum Thema Dividenden gekommen bin“.

Bei Fragen, Hinweisen oder Tips nutze die FAQ-Seite zu Börsenfragen.

Dividendenhamster Grüße „Henry“

P.S. Hier noch das versprochene Buch zum Thema Pareto-Prinzip

Das 80/20 Prinzip: Mehr Erfolg mit weniger Aufwand von Richard Koch

Wie ich einen monatlichen Dividendenstrom aufbaue, auch wenn nur wenig Kapital vorhanden ist.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

KOSTENLOSES DIVIDENDEN ARISTOKRATEN DEPOT ERSTELLEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen